24/7 Newsticker
Ermittlungen gegen VW-Vorstandschef: Weil stellt sich vor Müller

Stephan Weil , über dts Nachrichtenagentur

Foto: Stephan Weil , über dts Nachrichtenagentur

Hannover (dts Nachrichtenagentur) – Nach Bekanntwerden der Ermittlungen gegen VW-Vorstandschef Matthias Müller hat sich der niedersächsische Ministerpräsident und VW-Aufsichtsrat Stephan Weil vor den Spitzenmanager des Konzerns gestellt. Vor dem Hintergrund des Dieselskandals, seien „solche Ermittlungen vielleicht nicht zu vermeiden“, sagte der Sozialdemokrat der „Welt am Sonntag“. Auf die Frage ob Müller und der ebenfalls wegen des Diesel-Skandals ins Visier der Ermittler geratene VW-Aufsichtsratsvorsitzende Hans Dieter Pötsch ihre Ämter nicht zumindest ruhen lassen müssten, antwortete Weil: „Ermittlungen sind kein Urteil.“

In dieser Woche war bekannt geworden, dass die Staatsanwaltschaft Stuttgart seit Februar wegen des Verdachts der Marktmanipulation gegen VW-Chef Müller ermittelt.

Deine Meinung?

ANZEIGEN

▶ Unabhängiger Journalismus kostenlos per E-Mail:

Gib deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken Dir unsere besten Storys:

Kommentieren? 19.05.2017
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Schulz: Von der Leyens Umgang mit der Bundeswehr ist „skandalös“
» SAP-Aufsichtsratschef Plattner: Wir wollen Oracle und IBM überholen

Trackback-URL: