• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Erste Coronavirus-Tote in den USA: Neue Reisebeschränkungen

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – In den USA ist am Samstag der erste Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus bestätigt worden. Es habe sich um eine „Hochrisiko-Patientin Ende 50“ gehandelt, sagte US-Präsident Donald Trump. Vizepräsident Mike Pence gab unterdessen neue Einreisebeschränkungen bekannt.

Diese würden auf Reisende ausgeweitet, die in den letzten 14 Tagen im Iran gewesen seien. US-Bürger wurden zudem aufgerufen, nicht mehr nach Italien oder Südkorea zu reisen. Bereits Anfang Februar hatten die USA eine umfangreiche Reisewarnung für China herausgegeben.

Dein Kommentar:
« 1. Bundesliga: Köln gewinnt gegen Schalke
» Zahl der Coronavirus-Infektionen in Deutschland steigt auf über 100