24/7 Newsticker
Ex-Piratin Weisband arbeitet an Grünen-Programm mit

Marina Weisband, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Marina Weisband, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Marina Weisband, ehemalige politische Geschäftsführerin der Piratenpartei, wird künftig die Grünen bei der Erarbeitung ihres Grundsatzprogramms unterstützen. Die Ex-Piratin soll im Bereich Digitalisierung und Automatisierung mitarbeiten. Die grüne Parteispitze hat sechs sogenannte Impulsgruppen zu Themen wie Digitalisierung, Wirtschafts- und Sozialpolitik sowie neuen Fragen der Wissenschaftsgesellschaft und Bioethik gegründet.

Wort „digital“ kommt nur dreimal vor

Im noch geltenden Programm kommt das Stichwort „digital“ nur dreimal vor – es stammt aus dem Jahr 2002. „Genau da wollen wir auf die Höhe der Zeit – und noch weiter vorausdenken“, sagte der politische Geschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, dem „Spiegel“. Eine gute Digitalpolitik sei eine Zukunftsaufgabe, so Kellner: „Marina Weisband ist eine Koryphäe auf diesem Gebiet.“ Das grüne Grundsatzprogramm soll im Frühjahr 2020 beschlossen werden.

Deine Meinung?

Kommentieren? 12.06.2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« DSGVO: Massiver Aufstand in der Union
» Mit der DSGVO stirbt die Vielfalt im Netz