• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

FDP streitet über Verhältnis zu „Fridays for Future“

Fridays-for-Future-Protest, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Fridays-for-Future-Protest, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Kurz vor ihrem 70. Bundesparteitag, der am 26. April beginnt, ist in der FDP eine Debatte um den richtigen Umgang mit der Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“ entbrannt. Dies berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Auslöser ist die Aussage von Parteichef Christian Lindner, Klimaschutz sei „eine Sache für Profis“, und seine wiederholte Kritik an den Demonstrationen zur Schulzeit.

„Sympathie entsteht auch durch ökologische und soziale Sensibilität“, sagt die langjährige FDP-Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger im „Spiegel“. „Die tolle Jugendbewegung für Klima und Umwelt sollten wir unterstützen und mit ihr ins Gespräch kommen.“

Deine Meinung?

Kommentieren? 20.04.2019
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Bericht: Umweltbundesamt fehlt Grundlage für Diesel-Fahrverbote
» Christian Lindner bewegt seinen Porsche 500 Kilometer im Jahr