24/7 Newsticker
Filmkomponist Hans Zimmer fühlt sich immer noch als Deutscher

Deutschlandfahne, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Deutschlandfahne, über dts Nachrichtenagentur

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – Der deutsche Filmkomponist Hans Zimmer, der den größten Teil seines Lebens im Ausland verbracht hat, hat seine Wurzeln nicht vergessen: „Meine Mentalität, meine Kultur, mein Hintergrund: Am Ende des Tages bin ich doch Deutscher“, sagte er im „hr1-Talk“. Vor zwei Tagen sei er nach Hause gekommen und habe den Kühlschrank aufgemacht und „an Grüne Soße gedacht. Man kann nicht frankfurterischer sein – natürlich gab es keine“, erzählte Zimmer, der in Los Angeles lebt und arbeitet.

Bereits in seiner Kindheit habe er nur die Musik geliebt: „Ich habe alles hinterfragt, und das mache ich immer noch.“ Möglicherweise gebe es deswegen „eine Menge Regisseure, die wahrscheinlich nie mit mir arbeiten werden, weil ich immer dumme Fragen stellen muss“. Dass er zu den einflussreichsten und bekanntesten Filmkomponisten der Gegenwart zählt, führt Zimmer auf Glück zurück: „Ich habe nie versucht, Karriere mit der Musik zu machen, sondern ich habe Glück gehabt.“ Zimmer wurde bisher zehnmal für den Oscar, zwölfmal für den Golden Globe und zehnmal für den Grammy nominiert. Für die Filmmusik zu „Der König der Löwen“ wurde er 1995 mit einem Oscar ausgezeichnet.

Deine Meinung?

▶ Unabhängiger Journalismus kostenlos per E-Mail:

Gib deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken Dir unsere besten Storys:

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Außenminister Gabriel begrüßt „March for Science“
» Merkel reist nach Saudi-Arabien und in die VAE

Trackback-URL: