• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Fleischwarenindustrie kritisiert Mehrwertsteuer-Debatte

Steak auf einem Grill, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Steak auf einem Grill, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In der Debatte über eine höhere Mehrwertsteuer auf Fleisch hat der Bundesverband der Deutschen Fleischwarenindustrie (BVDF) vor einer Belastung für ärmere Bundesbürger gewarnt. „Hier droht eine weitere Abgabe, die eine finanzielle Belastung insbesondere für Menschen mit wenig Einkommen darstellt und anschließend irgendwo versickert“, sagte BVDF-Geschäftsführer Thomas Vogelsang den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Über eine Reform des Mehrwertsteuersystems werde seit Langem diskutiert.

Es sei aber falsch, willkürlich einzelne Produkte zu verteuern, so Vogelsang. Der BDVF vertritt rund 120 fleischverarbeitende Betriebe mit einem Gesamtumsatz von 16 Milliarden Euro im Jahr.

Dein Kommentar:
« Anti-Mafia-Autor Saviano: „Ich lasse mich nicht einschüchtern“
» Niedersachsens Umweltminister kritisiert Berliner Windenergiepläne