24/7 Newsticker
Forsa: Union bleibt in Wählergunst stabil

CDU auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Foto: CDU auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Union aus CDU und CSU bleibt in der Wählergunst stabil: Sie kommt im Wahltrend des Forsa-Instituts im Auftrag des Magazins „Stern“ und des Fernsehsenders RTL im Vergleich zur Vorwoche unverändert auf 37 Prozent. Die SPD dagegen verliert im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt und steht nun bei 20 Prozent. Drittstärkste Kraft bleibt nach wie vor die AfD mit zwölf Prozent.

Die Grünen können ihre zehn Prozent halten, die Linke verharrt weiterhin bei neun und die FDP bei sechs Prozent. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen zusammen sechs Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 27 Prozent. Für den Wahltrend wurden vom 2. bis 6. Januar 2017 insgesamt 2.501 Bundesbürger befragt.

Deine Meinung?

▶ Unabhängiger Journalismus kostenlos per E-Mail:

Gib deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken Dir unsere besten Storys:

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« WEF sieht Trump und Brexit als große Risiken für Weltwirtschaft
» Berliner Abgeordnete kritisieren Aufarbeitung im Fall Amri

Trackback-URL: