• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Forsa: Union unverändert – SPD und AfD verlieren

SPD-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Foto: SPD-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Union bleibt in der neuesten Forsa-Umfrage unverändert. Laut der Erhebung im Auftrag von RTL und n-tv, die am Samstag veröffentlicht wurde, kommt die Union wie in der Vorwoche auf 32 Prozent der Stimmen. Die SPD verliert im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt und kommt auf 14 Prozent, nachdem die Partei sich drei Wochen in Folge bei der 15-Prozent-Marke halten konnte.

Die AfD verliert ebenfalls einen Prozentpunkt und erreicht 11 Prozent – das schwächste Ergebnis seit Mitte Januar 2018. Die Grünen legen um einen Prozentpunkt zu und kommen auf 20 Prozent der Stimmen. Die FDP kann ihr Ergebnis aus den vergangenen Wochen halten und liegt bei neun Prozent. Die Linke gewinnt im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt hinzu und kommt auf 9 Prozent. Die Große Koalition käme den aktuellen Zahlen zufolge auf nur 46 Prozent der Stimmen und wäre nicht regierungsfähig. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt laut Forsa weiterhin 24 Prozent und entspricht damit in etwa dem Anteil der Nichtwähler bei der Bundestagswahl 2017 (23,8 Prozent). Für die Erhebung wurden vom 21. bis 25. Januar 2019 insgesamt 2.501 Personen befragt.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Mehr Lebendspenden von Organen sollen Wartezeiten verkürzen
» Lottozahlen vom Samstag (26.01.2019)