• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Fortschritte im Handelsstreit zwischen USA und China

Container, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Container, über dts Nachrichtenagentur

Peking (dts Nachrichtenagentur) – China und die USA haben sich in ihrem andauernden Handelskonflikt offenbar darauf geeinigt, Strafzölle abzubauen und auf geplante Zollerhöhungen zu verzichten. Das teilte das chinesische Handelsministerium am Donnerstag mit. Eine Bestätigung aus den USA gab es zunächst nicht.

Genaue Details müssen offenbar noch ausgearbeitet werden. Es stehe noch nicht fest, in welchem Ausmaß die Zölle gesenkt werden sollen, sagte ein Spreche des Ministeriums der Nachrichtenagentur Bloomberg. In den vergangenen beiden Wochen habe man „konstruktive Gespräche“ geführt, fügte er hinzu. Sollte es zu dem sogenannten „Phase-One-Deal“ kommen, gehe man davon aus, dass beide Seiten Einfuhrzölle im gleichen Maße abbauen, so der Sprecher.

Dein Kommentar:
« Thüringen: Tiefensee schließt CDU-geführte Minderheitsregierung aus
» Bundestagssitzung wegen medizinischem Notfall unterbrochen