24/7 Newsticker
Franchiseumsätze in Deutschland wachsen deutlich

500-Euro-Geldscheine, über dts Nachrichtenagentur

Foto: 500-Euro-Geldscheine, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Franchisewirtschaft in Deutschland ist 2018 stark gewachsen. Die knapp 1.000 Systembetreiber, zu denen unter anderen McDonald`s, Nordsee, Backwerk, Fressnapf, Blume 2000 und Home Instead gehören, haben ihren Umsatz um fast zehn Prozent auf 122,8 Milliarden Euro gesteigert. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Deutschen Franchiseverbandes (DFV), über die die „Welt“ berichtet.

Deutlich weniger Wachstum gab es dagegen bei der Zahl der Franchisepartner und deren Betrieben. Der DFV-Statistik zufolge hat die Zahl der Franchisenehmer 2018 um 4.500 oder umgerechnet rund 3,5 Prozent zugelegt. Gemeinsam verwalten sie rund 168.000 Betriebe bzw. Niederlassungen, auch das sind 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Mitarbeiter lag mit gut 715.000 lediglich gut ein Prozent über dem Vorjahr. Dem Verband zufolge könnte die Branche noch deutlich stärker wachsen. Der Gründermangel in Deutschland bremse die Betriebe allerdings aus. „Viele Unternehmen bleiben bei der Expansion unter ihren Möglichkeiten“, sagte DFV-Geschäftsführer Torben L. Brodersen in der „Welt“. Ihm zufolge braucht die Branche jährlich bis zu 10.000 zusätzliche Franchisenehmer, um ihr Wachstumspotenzial voll auszuschöpfen. Das wären mehr als doppelt so viele wie 2018.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Trump kündigt wichtige Verlautbarung an
» Mattheis: „SPD muss rot-rot-grüne Machtperspektive erarbeiten“