• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Germania-Pleite: VDR will Pflicht zur Insolvenzabsicherung

Flugzeug von Germania, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Flugzeug von Germania, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) hat sich angesichts der Germania-Insolvenz dafür ausgesprochen, Fluggesellschaften zu einer Insolvenzabsicherung zu verpflichten. „Von Insolvenzen im Luftverkehr sind in vielen Fällen auch Geschäftsreisende negativ betroffen. Daher unterstützen wir jede sinnvolle Bemühung, Verbraucherrechte zu stärken“, sagte VDR-Hauptgeschäftsführer Hans-Ingo Biehl dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe).

Eine Insolvenzabsicherung der Kundengelder sei daher „grundsätzlich wünschenswert“. Diese dürfe aber „weder zu unverhältnismäßig hohen Flugpreissteigerungen führen, noch durch einen deutschen Alleingang den hiesigen Luftverkehrsstandort im europäischen Wettbewerb einseitig benachteiligen“, so Biehl weiter. Der VDR vertritt die Reisestellen aller großen deutschen Unternehmen.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Bremens Bürgermeister will Einführung der Kindergrundsicherung
» Sachverständigenrat wirft Altmaier „Machbarkeitsillusion“ vor