• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Gewerkschaft der Polizei begrüßt Aktivitäten gegen Clan-Kriminalität

Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, hat die Ankündigung von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) begrüßt, wonach Bund und Länder künftig gemeinsam mehr gegen die Clan-Kriminalität tun wollten. „Die vermehrten Razzien gegen kriminelle Banden in mehreren Bundesländern zeigen: Der Staat ist verstärkt gewillt, sogenannte Großfamilien massiv unter Druck zu setzen und Parallelgesellschaften zu zerschlagen“, sagte Malchow den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Mittwochsausgaben) mit Blick auf Äußerungen Seehofers am Dienstag. Um erfolgreich zu sein, seien „ein großer Personalaufwand und eine enge Zusammenarbeit von Polizei, Justiz, Zoll und Steuerbehörden notwendig“, so der GdP-Vorsitzende weiter.

Seine Gewerkschaft unterstütze die Bestrebungen von Bund und Ländern, ein Lagebild zur Clan-Kriminalität zu erstellen. „Das reiche Deutschland gilt als Paradies für Banden“, sagte Malchow. Hier gebe es „viel Geld zu verdienen“. Das größte Problem sei die Anpassungsfähigkeit der Täter. Darauf müsse die Polizei schnell reagieren, so der GdP-Chef weiter.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Brackmann fürchtet Dumping-Attacken Chinas auf Hightech-Schiffbau
» Söder schlägt europäischen Verteidigungskommissar vor