• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
GfK: Verbraucherstimmung im Mai fast unverändert

Junge Mädchen auf einer Rolltreppe, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Junge Mädchen auf einer Rolltreppe, über dts Nachrichtenagentur

Nürnberg (dts Nachrichtenagentur) – Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat sich im Mai wenig verändert. Das geht aus der GfK-Konsumklimastudie für den fünften Monat des Jahres hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Für Juni wird für das Konsumklima ein Wert von 10,1 Punkten und damit 0,1 Punkte weniger als im Mai prognostiziert, teilte das Marktforschungsunternehmen GfK mit.

Die Talfahrt der Konjunkturerwartung setzt sich fort. Der Indikator verliert 1,3 Zähler und sinkt damit auf 1,7 Punkte. Somit hat die Konjunkturstimmung in den letzten zwölf Monaten knapp 32 Punkte verloren. Die Einkommenserwartung legt geringfügig zu. Der entsprechende Indikator gewinnt 0,9 Zähler und steigt auf 57,7 Punkte. Im Vorjahresvergleich ist derzeit ein Plus von 5,0 Zählern zu verzeichnen. Im Gegensatz zu den Einkommensaussichten muss die Anschaffungsneigung im Mai moderate Einbußen hinnehmen. Nach einem Minus von 2,6 Zählern weist der Indikator nun 50,5 Punkte auf. Damit muss er einen Teil der im Vormonat verzeichneten Zuwächse wieder abgeben. Das anhaltend hohe Niveau der Anschaffungsneigung belege allerdings, dass die Konsumlaune der Verbraucher „nach wie vor ungebrochen“ sei, so die GfK. Die Ergebnisse der Stimmungsbefragung stammen aus monatlich durchgeführten Online-Interviews bei etwa 2.000 Personen, die „repräsentativ“ für die Bevölkerung in Deutschland stehen sollen.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« DIW: Fusion von Fiat Chrysler und Renault hätte „neue Dimension“
» Importpreise im April gestiegen