• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

GfK: Verbraucherstimmung trübt sich etwas ein

Frau mit Einkaufstasche, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frau mit Einkaufstasche, über dts Nachrichtenagentur

Nürnberg (dts Nachrichtenagentur) – Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat sich im Oktober etwas eingetrübt. Das geht aus der GfK-Konsumklimastudie für den zehnten Monat des Jahres hervor, die am Freitag veröffentlicht wurde. Für November wird für das Konsumklima ein Absinken gegenüber dem Vormonat um 0,2 Punkte auf 9,6 Zähler prognostiziert, teilte das Marktforschungsunternehmen GfK mit.

Die Konjunkturaussichten setzen ihren Abwärtstrend nach einer kurzen Erholung im September fort. Der Indikator Konjunkturerwartung verliert 4,8 Zähler und rutscht damit auf -13,8 Punkte. Ein niedrigerer Wert wurde zuletzt im Dezember 2012 gemessen. Die Einkommenserwartung muss im Oktober deutliche Einbußen hinnehmen. Der Indikator verliert 7,8 Zähler und weist nun 39,0 Punkte auf. Dennoch sei das aktuelle Niveau „zufriedenstellend“, so die GfK. Trotz leichter Verluste behauptet die Anschaffungsneigung auch im Oktober ihr gutes Niveau. Der Indikator gibt mit einem Minus von 3,4 Zählern etwas mehr als die Hälfte seiner Vormonatsgewinne von 6,3 Punkten wieder ab. Aktuell weist die Konsumstimmung 51,7 Punkte auf und liegt damit nur gut drei Zähler unter dem entsprechenden Wert des Vorjahres. Die Ergebnisse der Stimmungsbefragung stammen aus monatlich durchgeführten Online-Interviews bei etwa 2.000 Personen, die „repräsentativ“ für die Bevölkerung in Deutschland stehen sollen.

Dein Kommentar:
« Umfrage: Merz ist zweitbeliebtester Politiker
» Zahl der Empfänger sozialer Mindestsicherung gesunken