• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Göring-Eckardt zweifelt an Finanzierbarkeit von Heils Grundrente

Katrin Göring-Eckardt, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Katrin Göring-Eckardt, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat Zweifel an der Finanzierbarkeit der Pläne von Sozialminister Hubertus Heil (SPD) für eine Grundrente geäußert. „Heils Konzept ist nur dann mehr als ein Luftschloss, wenn es solide finanziert wird“, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben). „Die Koalition ist mit der Mütterrente II bereits eine teure Verpflichtung eingegangen – es ist nicht erkennbar, woher die Finanzierungsspielräume für Heils milliardenschwere Grundrente kommen sollen.“

Grundsätzlich sei der Vorstoß aber ein Schritt in die richtig Richtung. „Wer sein Leben lang gearbeitet und Kinder erzogen hat, muss im Alter mehr haben als die Grundsicherung“, sagte Göring-Eckardt.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Italien steht EZB-Kandidatur von Weidmann offen gegenüber
» Söder fürchtet deutsche Gelbwesten-Bewegung wegen Fahrverboten