• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Gregor Gysi sieht Linke „nicht mehr als Protestpartei“

Gregor Gysi, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Gregor Gysi, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Linkspartei gehört nach Ansicht von Gregor Gysi mittlerweile zum sogenannten politischen Establishment. „Wir gelten nicht mehr als Protestpartei“, sagte der frühere Fraktionschef der Partei „Zeit-Online“. Dies sei ein Grund, warum die Linke bei den Landtagswahlen im Osten verloren habe.

„Diejenigen, die die Etablierten treffen wollen, weil sie so unzufrieden sind mit der Lage, wählen deshalb AfD.“ Gysi rät seiner Partei aber davon ab, einfach zu alten Mustern zurückzukehren. Stattdessen müsse man eine neue Identität finden. Gysi räumte ein, dass politische Fehler gemacht wurden. „Wir haben uns so gefreut, dass wir auch im Westen stärker geworden sind, zum Beispiel in Bremen nun erstmals in einer westdeutschen Landesregierung vertreten sind, dass wir die Ostprobleme zu wenig betont haben.“

Dein Kommentar:
« Experte: AfD-Spitzenkandidaten haben geringen Anteil an Wahlerfolg
» Huawei erwartet langen Konflikt mit US-Behörden