• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Große Koalition machtlos gegen Upload-Filter

Zwei Männer surfen im Internet, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Zwei Männer surfen im Internet, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Große Koalition wird nach dem Beschluss des EU-Parlaments zum Urheberrecht den Einsatz sogenannter Upload-Filter in Deutschland rechtlich nicht verhindern können. „Wir können die Unternehmen dazu verpflichten, Zwangslizenzen zu zahlen“, sagte der CDU-Rechtsexperte Heribert Hirte dem „Spiegel“ in seiner neuen Ausgab. Ob sie dann trotzdem Upload-Filter verwendeten, liege bei ihnen.

Konzept ohne Upload-Filter

„Verbieten können wir das nach dem europäischen Beschluss nicht“, so der CDU-Politiker weiter. Rechts- und Digitalpolitiker der Union hatten unter Führung von CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak ein Konzept erarbeitet, das den Einsatz von Upload-Filtern überflüssig machen soll. Doch EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU), glaubt nicht, dass das CDU-Modell die Filter verhindern wird. „Ich bin überzeugt, dass die Richtlinie relativ klare Vorgaben macht“, sagte Oettinger dem „Spiegel“. Nach heutigem Stand würden Upload-Filter „nicht ganz zu vermeiden sein“, so der EU-Kommissar weiter.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Umfrage: Mehrheit will Benziner kaufen
» NATO-Generalsekretär besteht auf deutschen Budgetzusagen