• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Grüne für AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz

Journalisten bei der AfD, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Journalisten bei der AfD, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Grünen verlangen die Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz. Man könne „der AfD beim Radikalisieren zugucken“, sagte Grünen-Chefin Annalena Baerbock der „Süddeutschen Zeitung“ (Montagsausgabe). In Chemnitz sei am Samstag der Zusammenschluss der Rechtspopulisten „mit offensiv verfassungsfeindlichen Kräften bewusst und sichtbar auf offener Straße“ erfolgt.

Baerbock hält Beobachtung für angezeigt

„Die Partner der Partei, die strukturelle und finanzielle Vernetzung, die politischen Forderungen – die Grenze zum völkisch-rechtsextremen Umfeld löst sich immer mehr auf und war in manchen Teilen offensichtlich auch nie wirklich vorhanden“, sagte Baerbock. Sie teile „daher die Einschätzung derjenigen Landesämter für Verfassungsschutz, die die Beobachtung für angezeigt halten“.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« BKA geht verstärkt gegen Kriegsverbrecher und Völkermörder vor
» 1. Bundesliga: Leipzig und Düsseldorf trennen sich 1:1