• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Grünen fordern flächendeckende Corona-Testmöglichkeiten

Foto: Corona-Testung, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Corona-Testung, über dts Nachrichtenagentur

Der Landesvorsitzende der Grünen in Nordrhein-Westfalen, Felix Banaszak, hat eine konsequente Test-Strategie und flächendeckende Corona-Testmöglichkeiten gefordert.

Lesezeit: 1 Minuten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – „Überall da, wo die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass es Ausbrüche gibt. In Sammelunterkünften, in Pflegeheimen und wenn die Schulen und Kitas nach den Sommerferien wieder öffnen, muss es auch da regelmäßige Testungen geben“, so Banaszak im RTL/n-tv-„Frühstart“.

Schutz von Menschen mit hohem Risiko

Es müsse einen Schutz der Menschen geben, die sich dort einem besonderen Risiko aussetzten. „Und das ist es was NRW bis heute nicht tut, da ist Bayern weiter.“ Scharfe Kritik übte Banaszak in diesem Zusammenhang auch an NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Er wisse gar nicht, ob man das noch Krisenmanagement nennen könne.

„Mein Gefühl ist, er taumelt durch die Krise. Erst ist er der große Lockerer, dann muss er darauf reagieren, dass Situationen wie jetzt bei Tönnies entstehen.“ Laschet schaffe es nicht, Orientierung und Sicherheit zu geben. Insofern sei das wahrscheinlich „keine besonders gute Bewerbung innerhalb der CDU“.

Dein Kommentar:
« Grüne wollen Förderprogramm für „Probewohnen“ auf dem Land
» Weltärztepräsident nennt US-Austritt aus WHO „traurig dumm“