24/7 Newsticker
Hessen-Wahl: CDU und SPD stürzen ab

Hessischer Landtag, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Hessischer Landtag, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Bei der Landtagswahl in Hessen ist die CDU trotz massiver Verluste stärkste Kraft geblieben. Laut der 18-Uhr-Prognose von Infratest im Auftrag der ARD kommt die Partei von Ministerpräsident Volker Bouffier nur noch auf 28 Prozent. Die SPD fällt auf 20 Prozent, die Grünen kommen auf 19,5 Prozent.

Die AfD kommt auf 12,0 Prozent, die FDP erreicht 7,6 Prozent, die Linke 6,5 Prozent. Sonstige Parteien kommen auf 6,5 Prozent. Die Wahlbeteiligung soll laut Infratest bei 67,5 Prozent gelegen haben und damit deutlich niedriger als bei der Landtagswahl 2013, als 73,2 Prozent der Wahlberechtigten zur Urne schritten. Unterdessen sieht das ZDF (Forschungsgruppe Wahlen) die CDU bei 27 Prozent, die Grünen bei 20 Prozent, die SPD bei 20 Prozent, die AfD bei 13,0 Prozent, die FDP bei 7,0 Prozent, die Linken bei 6,5 Prozent und die anderen Parteien bei 6,5 Prozent. Bei der letzten Landtagswahl im Jahr 2013 war die CDU mit 38,3 Prozent stärkste Kraft geworden. Dahinter folgten damals SPD (30,7 Prozent), Grüne (11,1 Prozent), Linke (5,2 Prozent) und die FDP (5,0 Prozent).

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« ARD-Prognose: CDU stürzt in Hessen ab – SPD und Grüne fast gleichauf
» Horn fordert Entlastung der Polizei durch Ermittlungsassistenten