• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Hofreiter kritisiert Koalitionsbeschluss zur Wohnpolitik

Wohnhaus, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Wohnhaus, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter bezweifelt die Wirksamkeit der Beschlüsse der Großen Koalition zur Wohnpolitik. „Der Beschluss zu Mieten und Wohnen ist allenfalls halbgar“, sagte Hofreiter der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). Er verstehe nicht, warum die Koalition die Teilung der Maklerkosten als einen großen Wurf verkaufe.

„Richtig wäre es, das Bestellerprinzip einzuführen – wer den Makler bestellt, der zahlt komplett.“ Die Verlängerung der Mietpreisbremse sei zwar überfällig, werde aber in der Form wieder kaum etwas bringen, weil sie so viele Ausnahmen habe und es so leicht sei, dagegen zu klagen. Hofreiter forderte: „Es ist an der Zeit, die Mietpreisbremse endlich scharf zu stellen. Zudem braucht es eine neue Wohngemeinnützigkeit, mit der jährlich 100.000 neue dauerhaft bezahlbare Wohnungen geschaffen werden.“

Kommentieren? 19.08.2019
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Studie: E-Sport-Branche wächst weiter stark
» Kommunen fordern Mobilisierung von Bauland