• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
IG-Metall-Bezirksleiter lobt Kühnert für Debattenanstoß

Kevin Kühnert, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Kevin Kühnert, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert hat nach Ansicht des Bezirksleiters der IG Metall im Autoland Baden-Württemberg, Roman Zitzelsberger, eine wichtige Debatte angestoßen. „Dass der Juso-Vorsitzende auf die zunehmende gesellschaftliche und soziale Unwucht im Kapitalismus hinweist, ist Teil seiner Stellenbeschreibung“, sagte Zitzelsberger dem „Handelsblatt“. Er halte die von Kühnert vorgeschlagenen Lösungen zwar nicht für geeignet.

Aber: „Wer sich jetzt über Kevin Kühnert empört, muss sich die Frage gefallen lassen, ob er die fortschreitende Ungleichheit für ein Zukunftsmodell hält“, so der Gewerkschafter weiter. Ganz fremd sind der IG Metall Kollektivierungsideen indes nicht. In der zuletzt im Jahr 2015 geänderten Satzung von Deutschlands größter Gewerkschaft heißt es unter Punkt 4 der Aufgaben und Ziele der IG Metall: „Erringung und Sicherung des Mitbestimmungsrechtes der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen im Betrieb und Unternehmen und im gesamtwirtschaftlichen Bereich durch Errichtung von Wirtschafts- und Sozialräten; Überführung von Schlüsselindustrien und anderen markt- und wirtschaftsbeherrschenden Unternehmungen in Gemeineigentum.“

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Kubicki: „SPD als politische Kraft nicht mehr ernst zu nehmen“
» Maischberger kalkuliert Hassmails bei brenzligen TV-Themen ein