• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Industrie steigert Investitionen

Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Im Jahr 2017 haben die deutschen Industrieunternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten 63,7 Milliarden Euro in Sachanlagen investiert: Das waren rund 1,6 Milliarden Euro mehr als im Jahr 2016 (+2,6 Prozent), teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Auf die vier größten Branchen – Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen, Maschinenbau, Herstellung von chemischen Erzeugnissen sowie Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln – entfiel mit einem Investitionsvolumen von 33,2 Milliarden Euro mehr als die Hälfte der gesamten Investitionen der deutschen Industrie im Jahr 2017. Erhöht hat sich das Investitionsvolumen im Jahr 2017 gegenüber 2016 insbesondere bei den Unternehmen, die in der Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen (+22,3 Prozent auf 3,1 Milliarden Euro) tätig sind, so die Statistiker.

Einen deutlichen Anstieg gab es auch in den Wirtschaftszweigen Herstellung von chemischen Erzeugnissen (+14,5 Prozent auf 5,7 Milliarden Euro) und Herstellung von elektrischen Ausrüstungen (+11,3 Prozent auf 3,1 Milliarden Euro). Die Investitionen in Sachanlagen gingen 2017 gegenüber 2016 dagegen in den Wirtschaftszweigen Herstellung von pharmazeutischen Erzeugnissen (-20,1 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro) und Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln (-4,2 Prozent auf 4,5 Milliarden Euro) zurück.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Großhandelspreise im Oktober um 4,0 Prozent gestiegen
» Umfrage: Mehrheit der CDU- und SPD-Wähler für GroKo-Fortsetzung