24/7 Newsticker
Infratest: AfD in Mitteldeutschland zweitstärkste Kraft

Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die AfD liegt laut einer aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap sowohl in Sachsen als auch in Sachsen-Anhalt und Thüringen in der Wählergunst auf dem zweiten Platz. Laut der Erhebung, die das Institut im Auftrag des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) durchgeführt hat, hält die CDU in den drei Bundesländern ihre Spitzenposition. In Sachsen käme die CDU demnach auf 30 Prozent der Stimmen, mehr als neun Prozent weniger als bei der letzten Landtagswahl.

AfD in Sachsen bei 25 Prozent

Die AfD käme auf 25 Prozent und die Linke auf 18 Prozent. Die SPD würde auf elf Prozent zurückfallen. Grüne (sechs Prozent) und FDP (fünf Prozent) lägen knapp über der Fünf-Prozent-Hürde. Eine Fortführung der aktuellen Koalition aus CDU und SPD wäre laut Umfrage nicht möglich. In Thüringen käme die CDU laut Infratest ebenfalls auf 30 Prozent, die AfD auf 23 und die Linke auf 22 Prozent. Die SPD würde auf zehn Prozent zurückfallen. Grüne (sechs Prozent) und FDP (fünf Prozent) lägen auch in Thüringen knapp über der Fünf-Prozent-Hürde. Eine Fortführung der aktuellen rot-rot-Grünen Koalition wäre auch hier nicht möglich.

In Sachsen-Anhalt steht die AfD bei 21 Prozent

In Sachsen-Anhalt käme die CDU laut Infratest auf 28 Prozent, die AfD würde auf 21 Prozent zurückfallen. Zulegen könnten Linke (19 Prozent) und SPD (14 Prozent). Die FDP käme auf acht, die Grünen auf sechs Prozent. In Sachsen und Thüringen wird planmäßig im kommenden Jahr ein neuer Landtag gewählt, in Sachsen-Anhalt soll die nächste Landtagswahl 2021 stattfinden. Für die Umfragen wurden im Auftrag des MDR vom 20. bis zum 25. August jeweils 1.000 Wahlberechtigte in Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie 1.001 Personen in Thüringen telefonisch befragt.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Entwicklungsminister: EU muss mehr gegen Fluchtursachen unternehmen
» Mittelfranken: 20-Jähriger bei Verkehrsunfall gestorben