• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

INSA: CSU und SPD verlieren vor Bayern-Wahl

Bayerischer Landtag, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Bayerischer Landtag, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Die CSU hat im aktuellen Bayern-Trend des Meinungsforschungsinstituts INSA im Vergleich zur Befragung Ende August zwei Prozentpunkte verloren und kommt auf 34 Prozent. Die SPD verliert zwei Punkte und erreicht 11 Prozent, berichtet die „Bild“-Zeitung (Donnerstagsausgabe). Um jeweils zwei Punkte zulegen können sowohl Freien Wähler (10 Prozent) als auch Bündnis 90/Die Grünen (17 Prozent).

Die Linke legt einen Punkt auf 4 Prozent zu. FDP (6 Prozent) und AfD (14 Prozent) halten ihre Werte aus der letzten Umfrage. Sonstige Parteien kommen zusammen erneut auf 4 Prozent (- 1 Prozent). Parlamentarische Mehrheiten hätte ein schwarz-grünes Bündnis mit zusammen 51 Prozent, eine CSU-AfD-Koalition mit zusammen 48 Prozent, eine CSU-Freie Wähler-FDP-Koalition mit zusammen 50 Prozent und eine Koalition aus CSU, SPD und FDP mit zusammen 51 Prozent. „Die CSU verliert deutlich, aber ohne und gegen sie kann nicht regiert werden. Vier Regierungskonstellationen scheinen aktuell rechnerisch möglich“, sagte INSA-Chef Hermann Binkert. Für die Umfrage wurden vom 21. bis zum 25. September 2018 insgesamt 1.064 Bürger befragt.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Lottozahlen vom Mittwoch (26.09.2018)
» Von der Leyen sieht Chance durch Wahl von Brinkhaus