• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

INSA-Umfrage zur Europawahl: Grüne und AfD verlieren

Grüne auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Grüne auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In einer aktuellen Europawahlumfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA haben Grüne (18 Prozent) und AfD (12 Prozent) in der Wählergunst nachgelassen. Im INSA-Wahltrend für die „Bild“ verlieren beide Parteien im Vergleich zur Vorwoche jeweils einen Punkt. Die FDP (7,5 Prozent) verbessert sich um einen halben Punkte.

CDU/CSU (28 Prozent), SPD (15 Prozent) und Linke (8 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche. „Die Bundestagsparteien schneiden bei der Europawahl eher noch etwas schlechter ab, als sie bei einer zeitgleich stattfindenden Bundestagswahl abschneiden würden“, sagte INSA-Chef Hermann Binkert. Alle sonstigen Parteien zusammen kommen auf 11,5 Prozent (+ 1,5). Darunter die Freien Wähler mit erneut 2,5 Prozent. Die Piratenpartei (1,5 Prozent), die Tierschutzpartei (1,5 Prozent) und die Satirepartei „Die Partei“ (2 Prozent) legen jeweils 0,5 Prozentpunkte zu. Diese fünf sonstigen Parteien haben große Chancen, auch im nächsten Europaparlament mit Abgeordneten vertreten zu sein. Für die INSA-Europawahlumfrage wurden vom 10. Bis zum 13. Mai insgesamt 2.044 Bürger befragt.

Deine Meinung?

Kommentieren? 16.05.2019
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Thyssenkrupp-Chef bereitet Konzern auf Einschnitte vor
» Grüne fordern Limit beim Viehbestand