• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

INSA-Wahltrend: Grüne legen leicht zu

Grünen-Parteitag 2018, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Grünen-Parteitag 2018, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Im aktuellen INSA-Meinungstrend für „Bild“ (Dienstagausgabe) gewinnen Bündnis 90/Die Grünen (18 Prozent) einen Prozentpunkt hinzu. FDP (9,5 Prozent) und Linke (9,5 Prozent) verlieren jeweils einen halben Punkt. CDU/CSU (29 Prozent), SPD (15 Prozent) und AfD (15 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche.

Auch die sonstigen Parteien kommen zusammen erneut auf 4 Prozent. Weder die aktuelle schwarz-rote Bundesregierung (44 Prozent) noch ein schwarz-grünes Bündnis (47 Prozent) kämen auf parlamentarische Mehrheiten. Zusammen mit der FDP könnte sowohl eine Deutschland-Koalition (CDU/CSU, SPD, FDP), die auf 53,5 Prozent kommt als auch eine Jamaika-Koalition (CDU/CSU, Grüne, FDP) gebildet werden, die 56,5 Prozent erreicht. Nur rein rechnerisch wären auch folgende Optionen denkbar: Eine doppelrote Ampel (SPD, Linke, FDP Grüne) käme mit zusammen 52 Prozent sowohl auf eine parlamentarische als auch auf eine Mehrheit an Wählerstimmen. Ebenso eine Bahamas-Koalition aus CDU/CSU, AfD und FDP, die zusammen 53,5 Prozent erreicht. Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 13. bis zum 17. Dezember 2018 insgesamt 2.077 Bürgerinnen und Bürger befragt.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Söder will Neuausrichtung des Koalitionsausschusses
» Tempo-30-Zonen wirkungslos gegen Diesel-Stickoxid-Abgase