24/7 Newsticker
Ischinger ruft Bundesregierung zu Dialog mit Trump auf

Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Knapp zwei Wochen nach der US-Präsidentschaftswahl fordert der frühere deutsche Botschafter in den USA, Wolfgang Ischinger, die Bundesregierung zum Dialog mit Wahlsieger Donald Trump und dessen Team auf. „Nicht hier auf dem Popo sitzen, sondern nach Washington und New York fahren und auf diesen Mann einreden“, riet Ischinger der Bundesregierung in der Sendung „Die richtigen Fragen“ auf der Internetseite der „Bild“. „Wir müssen uns nicht von Amerika trennen, aber es muss ein Emanzipationsprozess stattfinden. Europa muss sich um sich selbst kümmern. Das muss ja keine schlechte Nachricht sein“, so Ischinger weiter.

„Jetzt muss man sein Team und Trump ansprechen, auf ihn einreden und versuchen, ihm europäische Positionen nahezubringen“, sagte der Chef der Münchener Sicherheitskonferenz. „Was ganz falsch wäre, wenn die europäische Politik nun herumsitzt und wartet, bis man Nachrichten aus Washington bekommt.“

Deine Meinung?

▶ Unabhängiger Journalismus kostenlos per E-Mail:

Gib deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken Dir unsere besten Storys:

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Trittin findet Merkels erneute Kandidatur „langweilig“
» Habeck: Merkel ist „nicht die richtige Antwort“

Trackback-URL: