• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Japan will Insel-Streit mit Russland lösen

Shinzo Abe, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Shinzo Abe, über dts Nachrichtenagentur

Tokio (dts Nachrichtenagentur) – Der japanische Premierminister Shinzo Abe hat ein Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin im September angekündigt, um den schwelenden Insel-Streit zu lösen. Abe wolle sich mit Putin während seines Besuchs des „Eastern Economic Forum“ (EEF) in Wladiwostok treffen, berichten japanische Medien am Montag. Der Premierminister zeigte sich hoffnungsvoll, dass das Treffen mit Putin zu Fortschritten bei den Friedensgesprächen zwischen beiden Ländern führe.

Besonders eine Lösung zum Gebietsstreit um die vier Inseln im Kurilen-Archipel sei angestrebt. So hoffe er auf eine wirtschaftliche Kooperation und eine Einigung auf humanitäre Maßnahmen für ehemalig japanische Inselbewohner, sagte der japanische Premierminister. Weitere Schwerpunkte seien unter anderem bilaterale Wirtschafts- und internationale Sicherheitsfragen – wie zum Beispiel der Umgang mit Nordkorea. Abe gab weiterhin bekannt, dass auch Vorbereitungen für ein Treffen mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping getroffen werden. Jinping werde ebenfalls an dem Forum in Wladiwostok teilnehmen. Im Vordergrund des zwischen Japan und Russland schwelenden Kurilenkonflikts stehen vier Inseln nördlich Hokkaidos, die seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges und dem Zerfall der Sowjetunion unter russischer Kontrolle stehen. Japan sieht die Inseln als illegal von den Russen besetzt und beansprucht sie.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Steinmeier besucht Finnland: Digitalwirtschaft auf der Agenda
» DAX lässt etwas nach – Autowerte mit deutlichen Verlusten