• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Julia Hülsmann traute sich Musikkarriere nicht zu

Frau mit Kopfhörern, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Frau mit Kopfhörern, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Jazzpianistin Julia Hülsmann wurde nur deshalb Musikerin, weil zwei Freunde sie in einer langen Kneipennacht davon abbrachten, Psychologie zu studieren. „Mir war Musik sehr wichtig. Aber ich dachte einfach, ich bin nicht gut genug“, sagte Hülsmann dem „Zeitmagazin“.

In jener Nacht hätten sie Kölsch getrunken und die beiden Männer hätten auf sie eingeredet: „Trau dich doch!“ Die beiden hätten „nicht lockergelassen, bis ich irgendwann frühmorgens gesagt habe: Okay.“ Aber seit jenem Tag habe sie „diese Entscheidung nicht mehr infrage gestellt“, so die Jazzpianistin weiter. Hülsmann gründete schon mit 16 Jahren ihre erste Band. Sie ist für den Deutschen Musikautorenpreis nominiert, der am 14. März verliehen wird.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Charly Hübner fühlte sich in der DDR eingeengt
» Bericht: Spahns Termingesetz wird deutlich teurer als geplant