• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Juso-Chef will Änderungen an Hartz IV durchsetzen

Kevin Kühnert, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Kevin Kühnert, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert will in der Großen Koalition Änderungen an Hartz IV durchsetzen. „Die SPD sollte mit der Union das Gespräch suchen, wenn wir unser Konzept zur Überwindung von Hartz IV erarbeitet haben“, sagte Kühnert dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagsausgaben). Er finde es wichtig, aktiv auszuloten, ob nicht schon in dieser Legislaturperiode Änderungen möglich seien, gerade was die gleich gute Behandlungen aller Kinder angehe.

„Dafür sind doch angeblich alle. Warum sollten wir darüber also nicht jetzt schon reden?“, so der Juso-Chef weiter. Kühnert forderte zudem, dass die SPD ihre Lage in der Großen Koalition nach der Wahl des neuen CDU-Vorsitzen schnell analysieren müsse. „Die Kandidaten für den Vorsitz der Union liefern sich gegenseitig einen konservativen Überbietungswettbewerb. Das wird den Gewinner unter Druck setzen, nach seiner Wahl zu liefern“, sagte er. Die SPD müsse dann schnell herausfinden, ob sich das noch auf dem Boden des Koalitionsvertrages bewege. „Die Frage nach der Zukunft der Koalition käme dann automatisch rasch auf die Tagesordnung“, so der Juso-Vorsitzende.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Wagenknecht fordert von eigener Fraktion „Rückkehr zur Sacharbeit“
» Ex-Generalsekretär Tauber für AKK als CDU-Chefin