• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Justizministerin will „Netzwerkbetreiber“ in die Pflicht nehmen

Facebook-Seite eines Kriminellen, über dts Nachrichtenagentur[/caption]
Foto: Facebook-Seite eines Kriminellen, über dts Nachrichtenagentur[/caption]

Karlsruhe (dts Nachrichtenagentur[/caption]) – Nach dem Anschlag auf die Synagoge von Halle (Saale) mit zwei Todesopfern hat Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) angekündigt, „Netzwerkbetreiber“ stärker in die Verantwortung zu nehmen. „Insbesondere im Internet erleben wir eine zunehmende Verrohung: Hass und Hetze nehmen zu“, sagte Lambrecht am Donnerstag bei der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe. Den Worten würden oft Taten folgen.

Wenn Morddrohungen und Volksverhetzungen im Internet ausgesprochen werden, müssten Internetanbieter verpflichtet sein, entsprechende Informationen an die Ermittlungsbehörden weiter zu geben. „Ich werde Vorschläge vorlegen“, sagte die Justizministerin dazu.

Kommentieren? 10.10.2019
Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Bundesanwaltschaft konkretisiert Tatvorwurf nach Halle-Anschlag
» Caffier will Ausweitung von Vorratsdatenspeicherung