• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
24/7 Newsticker

Kabinett beschließt Anhebung der Pflegebeiträge

Rollstühle im Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Rollstühle im Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Beitragssatz zur Pflegeversicherung in Deutschland soll zum 1. Januar 2019 um insgesamt 0,5 Prozentpunkte auf 3,05 Prozent beziehungsweise für Kinderlose auf 3,30 Prozent angehoben werden. Das Bundeskabinett billigte am Mittwoch einen entsprechenden Gesetzentwurf von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Als Grund für die Erhöhung gab sein Ministerium eine deutliche Ausweitung der Leistungen für Pflegebedürftige sowie einer Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte an.

„Gute Pflege muss uns etwas wert sein“, sagte Spahn. Durch die Anhebung des Beitragssatzes wird die Pflegeversicherung nach Angaben des Gesundheitsministeriums 7,6 Milliarden Euro Mehreinnahmen haben. Bis 2022 soll damit sichergestellt werden, dass die Beiträge auf diesem Niveau stabil bleiben.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Mindestens acht Tote bei Unwetter auf Mallorca
» Asylanträge im September unter Vorjahresniveau