• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Kardinal Marx trat BVB auf Bierdeckel bei

André Schürrle (BVB), über dts Nachrichtenagentur

Foto: André Schürrle (BVB), über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, ist dem Fußballverein Borussia Dortmund auf einem Bierdeckel beigetreten. Marx, der von 1981 bis 1996 in Dortmund tätig war, ist nach eigenen Angaben bei einem Empfang der Industrie- und Handelskammer dem damaligen Kassierer des Klubs begegnet. „Ich wollte wissen: `Wie habt ihr denn heute gespielt“` Er guckte uns an und sagte: `Seid ihr überhaupt Mitglieder“` Das war aber keiner von uns“, erzählte Marx der „Bild am Sonntag“.

„Also kreiste ein Bierdeckel, auf dem wir alle per Unterschrift einen Mitgliedsantrag stellten. Und so kommt es, dass ich seit 30 Jahren nicht nur Fan, sondern auch Mitglied im Verein von Borussia Dortmund bin.“ Zu Spielen seines Lieblingsvereins schafft es Marx aber nur selten. „Das ist schade. Ich gucke aber immer, wie sie gespielt haben. Und wenn sie Meister werden, freue ich mich.“ Beten für den Sieg ist laut Marx aber müßig. Denn dass sich Gott zugunsten einer Mannschaft bei einem Fußballspiel einmischt, bezweifelt der Kardinal. „Ich glaube, er freut sich über ein schönes, friedliches Spiel, ganz egal, wer gewinnt.“

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Emnid-Umfrage: Jeder Dritte geht an Weihnachten in die Kirche
» Emnid: Höhenflug der Union gestoppt