24/7 Newsticker
Kauder und Poß fordern jährliche Einheitsfeier in Berlin

Volker Kauder (CDU), Deutscher Bundestag / photothek / Ute Grabowsky, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Volker Kauder (CDU), Deutscher Bundestag / photothek / Ute Grabowsky, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) und der amtierende SPD-Fraktionschef Joachim Poß fordern, den „Tag der Deutschen Einheit“ zukünftig immer mit einer Großveranstaltung in Berlin zu feiern. „Ich werde mit den Vorsitzenden der anderen Fraktionen darüber sprechen, wie wir nun jedes Jahr vom Parlament aus in der Hauptstadt die Einheit unseres Landes feiern können“, sagte Kauder der „Bild“-Zeitung. Joachim Poß wolle, so die Zeitung weiter, mit den Bundesländern „in aller Freundschaft“ darüber sprechen, den offiziellen Staatsakt nicht mehr jedes Jahr in einem anderen Bundesland abzuhalten, sondern nur noch in Berlin.

Poß sagte der Zeitung: „Der nationale Feiertag sollte – bei aller Würdigung des Föderalismus – in der Hauptstadt begangen werden.“

▶ Unabhängiger Journalismus kostenlos per E-Mail:

Gib deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken Dir unsere besten Storys:

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Vize-Präsident der Ärzte fordert bundeseinheitliche Honorare
» Trittin: Ohne Baustopp ist "Stuttgart 21"-Schlichter nur "Feigenblatt"

Trackback-URL: