• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Kinderschutzbund lobt Giffeys Unterhaltsrechts-Vorstoß

Frauen mit Kleinkindern, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Frauen mit Kleinkindern, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Präsident des Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, hat den Vorstoß von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) für eine Änderung des Unterhaltsrechts begrüßt. „Ich bin froh, dass Frau Giffey kein Modell vorschreiben will und das Kindeswohl in den Vordergrund stellt“, sagte Hilgers dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben). „Das Wechselmodell verlangt Einvernehmen und Frieden zwischen den getrennten Partner.“

Beim Wechselmodell sei es heute schon möglich, die Unterhaltsverpflichtung zu verringern. „Die Frage ist, ob das in der Praxis auch geschieht. Möglicherweise braucht man da eine klarstellende Regelung“, sagte Hilgers. Von den Grünen kam massiver Protest. „Giffeys Vorschlag würde faktisch zu weniger Kindesunterhalt führen“, sagte die Vize-Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Katja Dörner dem RND. „Da das Armutsrisiko der Alleinerziehenden und ihrer Kinder schon heute sehr hoch ist, ist das problematisch.“ Getrennt lebende Eltern hätten Mehrkosten, etwa für größere Wohnungen. „Richtig wäre, wenn Eltern diesen Mehrbedarf steuerlich geltend machen könnten“, sagte Dörner.

Deine Meinung?

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Bahnchef Lutz fordert Milliarden von der Bundesregierung
» Winnenden-Angehörige: Polarisierung begünstigt Amoktaten