24/7 Newsticker
Kohnen: SPD muss lauter werden und sich klarer abgrenzen

Natascha Kohnen, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Natascha Kohnen, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD-Spitzenkandidatin zur bayerischen Landtagswahl, Natascha Kohnen, hat die Parteispitze in Berlin dazu aufgefordert, sich besser gegen den Koalitionspartner Union zu behaupten. „Die SPD muss lauter werden und sie muss sich klarer abgrenzen“, sagte Kohnen der „Frankfurter Rundschau“ (Mittwochsausgabe). SPD-Chefin Andrea Nahles habe das Amt ja gerade erst übernommen, ebenso wie die Minister, sagte Kohnen.

„Aber im Kern demokratiefeindliche Äußerungen wie die von Alexander Dobrindt erfordern eine für jeden hörbare, scharfe Abgrenzung. Darauf lege ich großen Wert“, fügte sie hinzu. Auf die Frage, ob sie es gut fände, dass Finanzminister Olaf Scholz seinem Unions-Vorgänger Wolfgang Schäuble nacheifere, antwortete Kohnen: „Mein Wunsch nach klarer Kante gilt für alle Bereiche: klare Abgrenzung vom extremen Populismus der CSU und ein eigenständiges inhaltliches Profil.“

Deine Meinung?

Kommentieren? 16.05.2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Bayerische SPD-Chefin: Dobrindt legt „die Axt an die Demokratie“
» BA-Chef Scheele für Recht auf Weiterbildung