• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Komikerin Ilka Bessin fordert Engagement für Flüchtlinge

Flüchtlinge auf der Balkanroute, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Flüchtlinge auf der Balkanroute, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Komikerin Ilka Bessin („Cindy aus Marzahn“) sieht Deutschland in der Pflicht, sich um Flüchtlinge zu kümmern. „Wir sind Gastgeber und wollen Menschen ein neues Zuhause geben“, sagte sie der „Rheinischen Post“ (Samstagsausgabe). „Aber wenn sie zu uns kommen, müssen wir gucken, dass die sich auch wohlfühlen.“

Sie ergänzte allerdings: „Wobei man nicht sagen darf: Ihr könnt alle zu uns kommen.“ Bessin stand bis 2016 als Hartz-IV-Empfängerin „Cindy aus Marzahn“ auf der Bühne. Nun geht sie unter ihrem eigenen Namen auf Tour, weil sie sich zunehmend eingeengt fühlte durch ihre Bühnenfigur. „Ich werde auch mal schwierigere Themen anpacken“, kündigte die 47-jährige Berlinerin an, die gerade ihre Autobiografie „Abgeschminkt“ veröffentlicht hat. Über die AfD will sie nicht reden. „Prinzipiell rede ich nicht gerne über Parteien, mit denen ich nichts anfangen kann. Sonst biete ich denen nur eine Plattform.“

Deine Meinung?

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Nouripour stellt Bundeswehreinsätze in Syrien und Afghanistan infrage
» Elke Büdenbender will perspektivisch wieder als Richterin arbeiten