24/7 Newsticker
Kovac rechnet nicht mit Pfiffen in Frankfurt

Niko Kovač, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Niko Kovač, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Der neue Bayern-Trainer Niko Kovac rechnet nicht mit Pfiffen, wenn er am Sonntag in Frankfurt für den „Supercup“ an die bisherige Wirkungsstätte zurückkehrt. „Ich hoffe, dass es positiv wird. Wenn nicht: ok, so ist das Leben“, sagte Kovac am Freitagmittag in München.

„Ich glaube die Fans zu kennen, von daher werden sie das honorieren, was wir geleistet haben“, sagte der 46-Jährige, der kürzlich von Eintracht Frankfurt zum FC Bayern gewechselt war. Die Bayern seien ohne Verletzungen und wollen das Spiel am Sonntag unbedingt gewinnen, so Kovac. Für ihn sei der „Supercup“ auch kein unwichtiger Titel. Am Sonntag trifft der FC Bayern auf den DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt. Im Pokalfinale hatten die Frankfurter, damals noch mit Kovac als Trainer, gegen die Bayern gewonnen. Damit blieb dem Rekordmeister das begehrte „Double“ verwehrt.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Gabriel attackiert Saudi-Arabien und fordert Solidarität mit Kanada
» SPD-Vize Dreyer hält Ankerzentren für unnötig