• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Kramp-Karrenbauer: Aufarbeitung von Migrations-Jahr 2015 wichtig

Annegret Kramp-Karrenbauer, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Annegret Kramp-Karrenbauer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, die für den CDU-Vorsitz kandidiert, hat die Aufarbeitung des Flüchtlings-Herbstes 2015 als existenziell „wichtig“ für die Union bezeichnet. Dies werde der CDU „guttun“, sagte Kramp-Karrenbauer der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Diese Bewertung habe „nichts mit einem Schlussstrich zu tun“, sondern mit der Feststellung, dass die Debatte über dieses Thema anhalte.

„Was passiert, wenn man Grundkonflikte nicht wirklich miteinander ausspricht, kann man bei der SPD beobachten bei der Frage, ob Hartz IV gut oder schlecht war“, so die CDU-Generalsekretärin. Sie halte es für notwendig, aus 2015 zu lernen. „Das ist wichtig auch für unser Europawahlprogramm 2019“, so Kramp-Karrenbauer. Nötig sei die Sachkenntnis aus unterschiedlichen Bereichen der Partei an einen Tisch zu bringen. „Wir müssen das Rad dabei aber nicht komplett neu erfinden“, so die CDU-Politikerin.

Deine Meinung?

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« BDI fürchtet „harten Brexit“
» Sachsen-Anhalt: Stahlknecht neuer CDU-Landeschef