Kampf um CDU-Vorsitz
Kramp-Karrenbauer mit 9 Prozent Vorsprung auf Merz

Merz und Kramp-Karrenbauer am 22.11.2018, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Merz und Kramp-Karrenbauer am 22.11.2018, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Im Rennen um die Nachfolge von Angela Merkel als CDU-Parteivorsitzende baut die bisherige Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer ihren Vorsprung bei den CDU-Anhängern aus. Das ist eines der Ergebnisse des ZDF-Politbarometers, das am Freitag veröffentlicht wurde. Im Vergleich zur Umfrage vor zwei Wochen legt Kramp-Karrenbauer bei den Unions-Anhängern drei Prozent zu und kommt jetzt auf 38 Prozent.

Merz nur noch bei 29 Prozent

Friedrich Merz verliert hingegen vier Prozentpunkte und kommt auf 29 Prozent. Jens Spahn verliert einen Prozentpunkt und ist mit nur noch sechs Prozent weiterhin deutlich abgeschlagen. Zwölf Prozent der Unions-Anhänger ist es egal, wer CDU-Vorsitzender wird und weitere 15 Prozent können oder wollen diese Frage nicht beantworten. Annegret Kramp-Karrenbauer führt im ZDF-Politbarometer insbesondere in den Kategorien „Glaubwürdigkeit“ (30 Prozent) und „Sympathie“ (34 Prozent) klar vor Friedrich Merz mit 16 Prozent bzw. 15 Prozent.

AKK vertritt eher die Interessen der Bürger

33 Prozent geben Kramp-Karrenbauer zudem den Vorzug, wenn es darum geht, wer „eher die Interessen der normalen Bürger vertritt“. Merz liegt hier bei neun Prozent. Dem früheren Unionsfraktionschef wird hingegen mehr Sachverstand (28 Prozent) zugeschrieben als Kramp-Karrenbauer (16 Prozent). Die Umfrage zum Politbarometer wurde von der Forschungsgruppe Wahlen in der Zeit vom 20. bis 22. November 2018 durchgeführt.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Statistiker: Gaspreise im letzten Jahr gesunken
» ZDF-Politbarometer: AfD legt wieder zu