• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Kretschmer befürwortet mehrere Kandidaten für Merkel-Nachfolge

Michael Kretschmer, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Michael Kretschmer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach der Entscheidung von Angela Merkel, im Dezember auf dem CDU-Bundesparteitag nicht erneut für den Parteivorsitz zu kandidieren, befürwortet Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer, dass mehrere Bewerber für die Nachfolge antreten. „Ich finde es gut, dass sich mehrere Kandidaten zur Auswahl stellen“, sagte Kretschmer am Montag in Berlin. Zuvor hatten übereinstimmenden Medienberichten zufolge sowohl CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer als auch der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz ihre Bereitschaft signalisiert, beim Parteitag im Dezember in Hamburg antreten zu wollen.

Unterdessen sieht der CDU-Arbeitnehmerflügel eine Kandidatur von Merz kritisch. „Friedrich Merz hat ein nach wie vor hohes Ansehen“, sagte der Chef der Arbeitnehmergruppe der Unionsfraktion im Bundestag, Peter Weiß, dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). Aber eine Kandidatur hänge sicherlich von der Frage ab, wer noch antrete. Er sprach sich für Kramp-Karrenbauer aus, die eine erklärte Vertreterin des Arbeitnehmerflügels ist. Sie habe „sicher als Angebot für die Zukunft ebenfalls gute Chancen und hohes Ansehen“, so Weiß.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Berichte: Kramp-Karrenbauer kandidiert für CDU-Vorsitz
» „Bild“: Auch Spahn kandidiert für CDU-Parteivorsitz