• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Lahm soll Organisationschef der EM 2024 werden

Philipp Lahm (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Philipp Lahm (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Falls der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den Zuschlag für die Europameisterschaft 2024 bekommt, soll der frühere Nationalspieler Philipp Lahm Chef der deutschen Turnierorganisation werden. Auf diese langfristige Zusammenarbeit hätten sich der DFB-Ehrenspielführer und DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius geeinigt, teilte der DFB am Donnerstag mit. In seiner neuen Funktion wird Lahm demnach als kooptiertes Mitglied dem DFB-Präsidium angehören.

Dort soll er „seine Erfahrung auch bei sportlichen Themen in die DFB-Gremien einbringen“, so der Verband. „Es war von Beginn meiner Tätigkeit als Botschafter für die Euro 2024 an mein Wunsch, langfristig Verantwortung zu übernehmen“, sagte Lahm. Die neue Aufgabe als Turnierchef biete ihm „eine sehr interessante Möglichkeit“ dazu. Die exakten Arbeitsaufgaben des neuen OK-Chefs sollen in Abstimmung mit der Uefa definiert werden. Die Entscheidung über den Ausrichter der EM 2024 soll am 27. September in Nyon fallen. Neben Deutschland bewirbt sich auch die Türkei.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Altmaier will Wirtschaftsbeziehungen mit Türkei verbessern
» NRW: 56-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall