• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Laschet sieht Bundesregierung nach Bayern-Wahl in der Verantwortung

Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat die Bundesregierung für das schlechte Abschneiden der CSU bei der Landtagswahl in Bayern mitverantwortlich gemacht. „In Berlin muss sich jetzt endlich mal ändern, dass man das Streiten aufhört, dass man konstruktiv Probleme löst, dass man nicht Nebensächlichkeiten wochenlang zu Koalitionskrisen macht“, sagte der CDU-Politiker am Montag dem Nachrichtensender n-tv. „Das ist eine Arbeitsweise, die Bürger so nicht mehr akzeptieren.“

Zum schwachen SPD-Wahlergebnis sagte Laschet, dass Deutschland eigentlich eine traditionelle große Volkspartei wie die SPD brauche, aber diese jetzt selbst sehen müsse, „wie sie wieder auf die Beine kommt“.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« CSU-Urgestein Glück kritisiert eigene Partei
» Kahrs stärkt Nahles den Rücken