• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Lehrerverband: Klima-Demonstranten sollen Unterricht nachholen

Fridays-for-Future-Protest, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Fridays-for-Future-Protest, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, will, dass Schüler, die an den Demonstrationen der „Fridays For Future“-Bewegung teilnehmen, bei mehrmaligem Fehlen den verpassten Unterricht nachholen. So praktiziert es Meidinger an seinem Gymnasium in Bayern, berichtet der „Spiegel“. Von Bußgeldern hingegen rät Meidinger ab.

„Sie können nur das letzte Mittel sein. Sie wurden ja ursprünglich nicht für Klima-Aktivisten, sondern für dauerhaften Schulabsentismus entwickelt“, sagte Meidinger. Außerdem erlebe er, dass Schüler mit ihren Fehlzeiten sehr rational kalkulierten. „Die wissen ganz genau, wann sie ohne Nachteile eine Schulstunde verpassen können“, sagte Meidinger. „Vor einer Klassenarbeit zum Beispiel fehlt niemand. Die sind nicht blöd.“

Dein Kommentar:
« Liberale fordern mehr Polizisten an Bahnhöfen
» NRW-Innenminister räumt Versäumnisse ein