• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Lindner: FDP ist in „Schlagdistanz“

Christian Lindner, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Christian Lindner, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – FDP-Chef Christian Lindner ist nach den Ergebnissen der Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg zuversichtlich für die kommenden Wahlen in Thüringen, die am 27. Oktober 2019 stattfinden sollen. „Nach sehr schwachen Wahlergebnissen vor fünf Jahren haben die Freien Demokraten sich in beiden Ländern ein Stück verbessert“, sagte Lindner nach den Wahlen am Sonntag. „Aber die Zahlen heute zeigen: sehr viele werden aus taktischen Gründen trotz Sympathie für die FDP anders gewählt haben. Wir werden bei zukünftigen Wahlen zu analysieren haben, wie wir in einer solchen Konstellation auch den Einzug in Parlamente in Ostdeutschland für uns organisieren“, so der FDP-Chef weiter.

Gleichwohl sei die FDP in „Schlagdistanz zu den Parlamenten“ und deshalb sei er sehr zuversichtlich, was den nächsten Wahltermin in Thüringen anginge, so Lindner.

Kommentieren? 01.09.2019
Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Freie Wähler ziehen wieder in Brandenburger Landtag ein
» Wahl in Sachsen: Vorläufiges amtliches Endergebnis veröffentlicht