• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Linken-Chefin kritisiert fehlende Menschlichkeit bei EU-Gipfel

Katja Kipping, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Katja Kipping, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Linken-Chefin Katja Kipping hat kritisiert, dass auf dem EU-Gipfel die „Menschlichkeit auf der Strecke geblieben“ sei. „Kanzlerin Angela Merkel hat ihr unfreundliches Gesicht gezeigt und so die CSU besiegt“, sagte Kipping der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstagsausgabe). Europa setze nun auf Sammellager statt auf soziale Sicherheit und Menschenrechte.

Die Linken hätten sich dagegen gewünscht, dass die Bundesregierung auf dem Gipfel „um ein sozial-ökologisches Investitionsprogramm gekämpft hätte“, um den Menschen in und außerhalb von Europa ein besseres Leben zu ermöglichen. Die beim Treffen verlängerten Sanktionen gegen Russland seien zudem nicht im Sinne einer notwendigen Entspannungspolitik, so Kipping.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Grüne kritisieren EU-Gipfelbeschlüsse
» Kurz gegen Asylprüfung in Anlandungszentren in Nordafrika