• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Lkw-Zwischenfall in Limburg: Haftbefehl gegen Tatverdächtigen

Festnahme mit Handschellen, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Festnahme mit Handschellen, über dts Nachrichtenagentur

Limburg an der Lahn (dts Nachrichtenagentur) – Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt hat gegen den Mann, der im hessischen Limburg an der Lahn am Montag mit einem gestohlenen Lkw auf mehrere Autos aufgefahren sein soll, Haftbefehl erlassen. Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Dienstagabend mit. Die Tatvorwürfe lauteten gefährliche Körperverletzung, versuchter Mord und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr.

Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen aus Syrien stammenden 32-jährigen Mann handeln. Am späten Montagnachmittag hatte der Mann sich eines Lkw bemächtigt und war nach einer kurzen Fahrt mit mehreren Pkw kollidiert. Der Fahrer des Lkw hatte sich dabei leicht verletzt – er wurde von der Polizei festgenommen und anschließend in einem Rettungswagen behandelt. Insgesamt hatte es acht verletzte Personen gegeben, wovon eine nach Angaben der Polizei nach medizinischer Versorgung vor Ort bereits entlassen wurde. Sieben Personen waren nach Behandlung noch in der Nacht aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Kommentieren? 08.10.2019
Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« NRW-Innenminister warnt vor „Bürgerwehren“ von Rechtsextremisten
» Bericht: Scheuer muss weitere Gespräche mit Mautbetreibern einräumen