• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Maas: Immer mehr Firmen halten Türkei-Investitionen für zu riskant

Istanbul, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Istanbul, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Außenminister Heiko Maas (SPD) hat sich vor dem Deutschlandbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan besorgt über die deutsch-türkischen Wirtschaftsbeziehungen geäußert. Immer mehr deutsche Firmen hielten Investitionen in der Türkei für zu riskant, sagte Maas der Wochenzeitung „Die Zeit“. Vor Ort sei das vor allem gespeist „aus der Sorge um die eigenen, türkischen Mitarbeiter“.

Die deutsche Wirtschaft mache jetzt Druck auf mehr Rechtssicherheit. Wenn ihre Mitarbeiter Opfer der türkischen Justiz werden, „trägt das jedenfalls nicht zur erhöhten Investitionsbereitschaft bei“, sagte Maas der „Zeit“.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Bericht: BMW-Händler lehnen Vertragsverlängerung ab
» Kirchentagspräsident Leyendecker verteidigt AfD-Boykott