• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Merkel schickt Berater zu Trumps Team

Angela Merkel (Foto: 360b / Shutterstock)

Angela Merkel (Foto: 360b / Shutterstock)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Um endlich ein klareres Bild von der Außenpolitik des künftigen US-Präsidenten Donald Trump zu erhalten, schickt Bundeskanzlerin Angela Merkel ihren außenpolitischen Berater Christoph Heusgen zu Gesprächen in die USA. Anfang der Woche reist Heusgen nach New York, wo er unter anderem Trumps designierten Nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn treffen will, schreibt der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Der US-General im Ruhestand und ehemalige Chef des Militärgeheimdienstes Defense Intelligence Agency (DIA) gilt als „Russlandfreund“, ebenso wie der designierte Außenminister Rex Tillerson.

Merkels Sicherheitsberater Heusgen hingegen ist sehr Putin-kritisch. Im Kanzleramt ist man in Sorge, dass sich der künftige US-amerikanische Präsident mit seinem außenpolitischen Team über bereits beschlossene Sanktionen gegen Russland hinwegsetzen und eine gemeinsame Haltung des Westens gegenüber Moskau unmöglich machen könnte.

Deine Meinung?

Kommentare:
  • Sniper1234

    Wenn dem so ist, dann beweist Trup nun schon mehr Weitsicht als Merkel. Diese sollte ihre dümmliche Haltung ebenso korrigieren, wie auch in der Überflutungspolitik. Viel Zeit dazu hat sie nicht mehr!!!

  • Sniper1234

    Wenn dem so ist, dann beweist Trump nun schon mehr Weitsicht als Merkel. Diese sollte ihre dümmliche Haltung ebenso korrigieren, wie auch in der Überflutungspolitik. Viel Zeit dazu hat sie nicht mehr!!!

Dein Kommentar:
« Von Hirschhausen beklagt zu großen Druck im Medizinstudium
» Griechenland will Daten über amnestierte Straftäter liefern